PÄDAGOGISCHE ARBEIT

Von 2013-2018 habe ich im Buchkindergarten Leipzig als Pädagoge gearbeitet, zuerst mit Kindern einer Vorschulgruppe und zuletzt mit Kindern im Krippenalter. Darüber hinaus bin seit 2017 in der Erwachsenenpädagogik tätig, indem ich an der Freien berufsbildenden Schule Dresden angehende Erzieher unterrichte, deren Facharbeiten betreue und Prüfungen abnehme.

 

Als Pädagoge begleite und unterstütze ich Kinder und Jugendliche und agiere im Rahmen meiner täglichen Arbeit als aufmerksamer und genauer Beobachter, als möglichst gleichberechtigter Partner und Freund, als Lernbegleiter bzw. wenn notwendig als Anleiter, Helfer, Koordinator, Organisator und Motivator.

Dabei stehen folgende Handlungsmaximen im Vordergrund: die persönliche Sinngebung des Kindes respektieren, den eigenen Willens des Kindes achten und echte Entscheidungsfreiheit gewähren. Kinder entdecken die Welt mit allen Sinnen und erwerben ihre Kompetenzen spielerisch, wobei konzentriertes Arbeiten ebenso dazu zuzählen ist, wie die Übernahme von Verantwortung (selbst- oder gruppenbezogen). Das Kind steht als Akteur seiner selbst im Mittelpunkt, welches seine Entwicklungs- und Lernprozesse selbst steuert und in seiner Ausdrucksform frei ist. Es gilt Erlebnis- und Handlungsräume zu schaffen, in denen sich die Kreativität, Selbsterfahrung und Partizipation entfalten können. Künstlerische und kulturelle Methoden sowie künstlerischer Reflexion sind dabei Hilfsmittel im pädagogischen Prozess.

Als Erzieher und Pädagoge biete ich Ihnen:

 

  • die Begleitung und Betreuung von Kindern und Jugendlichen (Einzel- oder Gruppenbetreuung)

  • Lehr-/ Dozenten-Tätigkeit in der Erwachsenenpädagogik zu den Themen:

    • Selbstfokussierung & -reflexion, psychologische Selbsthygiene, Wahrnehmungsschulung

    • Freispiel & Freilernen

    • reformpädagogische Ansätze (Freinet, Buchkindergarten/Buchkinder …)

    • Mediengestaltung (Fotografie, Webseitenbau,Gestaltung von Werbemittel) und -nutzung (Marketing, PR)

    • Medienpädagogik (Umgang und Nutzung von Medien sowie ihren sozialen Auswirkungen: Buch-Internet-TV-Computer)

    • Natur- und Körpererfahrung als essentieller kindliche Erfahrungshorizont

    • umweltbewusstes Handeln (Upcycling)

    • kulturpädagogisches Arbeiten (Integration, Inklusion)

    • Interkulturelles Training,

  • pädagogische Beratung zu Themen betreffend der Gestaltung der Eltern-Kind-Beziehung

  • Organisation und Betreuung von Weiterbildungsangeboten

  • Vermittlung von Praktikanten

  • eigene Projekte zur Stärkung künstlerischer Ausdruck und der Kreativität:

    • Geschichten entwickeln und gestalten – vom Text zum Bild und umgekehrt / erzählen, lesen und erleben

    • Upcycling - Kunst aus Müll, Arbeiten mit natürlichen Materialien und nicht mehr verwendeten Ressourcen

    • Umgang und Handhabung mit natürlichen Materialien (Holz/Ton)

    • Schaffen und Gestaltung von Sinnes- und Erlebnisräumen / Nutzen von Naturerlebnisräumen

  • Mitwirkung und Forschungsarbeit an Fachpublikationen